Berlin am Samstag, den 25.05.2024
National

Wales - 33. Spieltag

Die Rekordmeister setzten sich in den Spitzenspielen dank überragender Abwehrleistungen völlig verdient durch und machen die Liga spannend wie nie.

Die Saints mussten im ersten Topspiel des Spieltags auf Torjäger Shikiladze verzichten, für Bangor rückte Altmeister Proestley für den gesperrten Purvin ins Tor. Bangor war von Beginn an dominant und ließ TNS nicht ins Spiel kommen.

Anders als im ersten Spiel, in welchem Bangors Stürmer reihenweise vor dem Tor versagten und TNS dies zu einem äußerst glücklichen Sieg nutzte, konnten die Hausherren diesmal die Überlegenheit auch in Punkte umwandeln.

Caersws zeigte im anderen Spitzenspiel ebenfalls eine ausgezeichnete Leistung und beendete die Siegesserie von Berry. In Bestbesetzung erspielte sich die Bluebirds viele Möglichkeiten, die Dragons dagegen blieben blass und enttäuschten. Die Leistung vom neuen Tabellenführer schmälert das nicht, zu stark war dieser Auftritt. Einzig die Chancenverwertung ließ zu Wünschen übrig, denn so machte es Caersws bis zum Schluss unnötig spannend.
Die Nomads nutzen die Niederlage Berrys und zogen nach einem Sieg gegen Rhyl vorbei.

Caersws und TNS sind nun punktgleich an der Spitze, die Bluebirds haben das deutlich bessere Torverhältnis. Aufgrund des ausgeglichen Kaders scheinen die Bluebirds leichte Vorteile zu besitzen, zumal sie schon bewiesen haben, mit ersatzgeschwächter Elf aufzutreten.

Ebenfalls völlig offen ist der Kampf um Platz drei. Bangor zeigte seit der Verpflichtung von Djirisic, mit Ausnahme des Unentschiedens gegen Druids, welches die Meisterschaft kostete, herausragende Leistungen. Es stehen aber noch einige direkte Duelle an, so dass eine Prognose auf hier kaum möglich ist.

Dennis Paul am Montag, den 29.04.2013

Leserbriefe

Leider streikt die Post zur Zeit, weswegen Sie Ihre Leserbriefe am Besten im Diskussionsforum hinterlegen sollten um mit uns in Kontakt zu treten.
Kein Adblock? Vielen Dank für die Unterstützung!
Tipp: Auch AO ist auf Werbung angewiesen...
Bitte deaktiviere deinen Werbeblocker...
Zumindest hier und bei AO, wir habens nötig!
International

Gemischte Lose für die Griechen

Die europäischen Qualifikationswettbewerbe sind ausgelost und für die erste Runde hatte Griechenland zwei mal Glück - und eine schwere Aufgabe. Korfu trifft im UI-Cup auf Burgas aus Bulgarien, eine durchaus machbare Aufgabe. Beim Spiel von Ireklis wird die Stimmung wohl aufgeheizt sein, denn es geht gegen KF Erzani aus Albanien. Letztenendes ist aber auch das kein Prüfstein. Eine ebenfalls aufgeheizte Stimmung, aber eine ungleich schwierigere Aufgabe erwartet AO Kevala beim Spiel gegen den türkischen Spitzenklub Fanorbotsche. » Seite 3

International

Euro 2013: Wo ist der Titelverteidiger?

Die Anmeldephase für die nächste, insgesamt Vierte, FMO Europameisterschaft läuft. Für 17 von 52 Ländern scheint sich bereits ein Vertreter gefunden zu haben; in Österreich wird sogar noch zwischen Vereinen entschieden werden. Doch eine Name fehlt bisher: Georgien. Der Titelverteidiger, der gleichzeitig der Rekordchampion ist, ist bisher noch nicht angemeldet. Damit steigen die Chancen, dass dieses mal nach Island und 2x in Folge Georgien einen neuen Gewinner geben wird.

tpl-Datei nicht gefunden: box/google_adsense

EFMo ©1857-2020 - Zeitung für Anstoss Online
xhtml 1.1 · css 3 · Redaktion · Über EFMo · Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss