Berlin am Samstag, den 15.06.2024
Transfers

Top-Manndecker im Angebot

Haben sie gut 26 Millionen übrig? Wenn ja, dann können sie sich jetzt die Dienste eines europäischen Top-Abwehrspielers sichern. Der bulgarische Klub Charnomorets Burgas, gemanagt von Walter Preuss hat sich wohl entschieden die neuen, höheren Richt-Marktwerte, für einen Direktverkauf zu nutzen.

Es steht wohl ausser Frage, dass für Keradjov normalerweise höhere Preise erzielt werden könnten: Der Spieler ist einer der Stars der bulgarischen Nationalmannschaft und soll auch weniger als manche vergleichbare Spieler verdienen.

Der auf dem Balkan und in Osteuropa aktive Spielerberater Djorko Misakov (eastGOAL! Inc.) meint, dass Keradjov wohl aufgrund von Vertragsstreitigkeiten verkauft werden könnte: "Ich kann mir schon vorstellen, dass es Ärger gab und er deswegen nicht mehr seine normale Leistung gebracht hat."

Ein rekordverdächtiges Gehalt wird in diesem Fall allerdings nicht erwartet, denn bei einem "Einstiegspreis" von über 26 Mio werden sicher nicht viele Vereine als Bieter in Frage kommen.

Anonymer Autor am Montag, den 16.11.2009

Leserbriefe

Leider streikt die Post zur Zeit, weswegen Sie Ihre Leserbriefe am Besten im Diskussionsforum hinterlegen sollten um mit uns in Kontakt zu treten.
Kein Adblock? Vielen Dank für die Unterstützung!
Tipp: Auch AO ist auf Werbung angewiesen...
Bitte deaktiviere deinen Werbeblocker...
Zumindest hier und bei AO, wir habens nötig!
International

Gemischte Lose für die Griechen

Die europäischen Qualifikationswettbewerbe sind ausgelost und für die erste Runde hatte Griechenland zwei mal Glück - und eine schwere Aufgabe. Korfu trifft im UI-Cup auf Burgas aus Bulgarien, eine durchaus machbare Aufgabe. Beim Spiel von Ireklis wird die Stimmung wohl aufgeheizt sein, denn es geht gegen KF Erzani aus Albanien. Letztenendes ist aber auch das kein Prüfstein. Eine ebenfalls aufgeheizte Stimmung, aber eine ungleich schwierigere Aufgabe erwartet AO Kevala beim Spiel gegen den türkischen Spitzenklub Fanorbotsche. » Seite 3

National

Wales - 34. Spieltag

Wie gewonnen, so zerronnen. Nach nur einem Spieltag muss Caersws die Tabellenspitze wieder an die Saints abgegeben. Am Ende der englischen Woche reichten es für die Bluebirds gegen Heverfordwest nur zu einem Unentschieden. Das ohnehin schon üppige Torverhältnis sollte nach eigener ausgebaut werden, am Ende stand aber nur die Enttäuschung. Drei Chancen waren zu wenig gegen den Underdog, der selbst treffsicherer war.
Die Saints dagegen siegten sicher gegen Purt Talbot. » Seite 2

tpl-Datei nicht gefunden: box/google_adsense

EFMo ©1857-2020 - Zeitung für Anstoss Online
xhtml 1.1 · css 3 · Redaktion · Über EFMo · Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss